2016_RAMPF

INFO

2016_Rampf

client: Rampf GmbH
services: conception, facade design
status: in use
credits:
fotos: Marc Doradzillo, Andree Weißert
special credits: Johannes Link, Link GmbH - Ingenieurbüro für das Bauwesen

Beschreibung:
Irgendwann im Jahr 2015 fragte mich der Kollege Johannes Link ob ich ihn bei der Planung eines Gewerbebaus in Hartheim (Breisgau) unterstützen könne. Er hatte den Auftrag, für ein mittelständiges Unternehmen eine Lagerhalle mit Büroräumen zu planen. Als ich zu dem Projekt kam, waren Grundstück, Lage und Größe bereits klar und eine positive Bauvoranfrage auf dem Tisch. Aufgrund der guten Sichtbarkeit des Gebäudes sollte der “Profanbau“ eine ansprechende Fassade erhalten – das war mein Job. Dafür haben wir als erstes die Kubatur optimiert und die Grundrisse überarbeitet. Der Nutzer des Gebäudes ist eine Haustechnikfirma mit einer kleinen Abteilung für Bauklempnerei. Dort werden individuelle Bleche für Dach und Fassade hergestellt. Es lag also auf der Hand, das wir mit den hauseigenen Mitteln  eine handwerklich gefertigte Blechfassade bauen können. Wir haben daraufhin eine neue Falz- und Montagetechnik entwickelt mit der wir das Thema „Gestaltung von Blechfassade im Gewerbepark“ noch mal von Vorne angehen. Es gibt insgesamt 4 unterschiedliche Falzungen von denen 3 jeweils links und rechts herum funktionieren. So entsteht ein abwechslungsreiches Gesamtbild aus insgesamt 7 unterschiedlichen Panelflächen.

Die dreieckig gefalzten Bleche sind aus 1mm Titanzink gefertigt. Das horizontal und vertikal gliedernde Raster besteht aus gefalzten Edelstahlblechen. Je nach Sonnenstand, Einstrahlung und Blickwinkel verändert sich die Erscheinung des Gebäudes. Das leicht reflektierende Material nimmt die Farbigkeit des Himmels und der Umgebung auf.

Besonders an diesem Projekt ist, das der Bauherr auch die ausführende Firma war. Kurze Wege! Das eröffnet Raum für Experimente außerhalb standardisierter Prozesse und Bauteile.